Karte Strassenverkehrszählung 2015 Wien

6% weniger Kfz-Fahrten in Floridsdorf

Weniger Kfz-Verkehr in Floridsdorf

Die Straßenverkehrszählung der Stadt Wien zeigt ganz deutlich: trotz Bevölkerungszuwachs um 10% nahmen die Fahrten von Kraftfahrzeugen in Transdanubien um 6% gegenüber 2005 ab. Es gibt als weniger Kfz-Verkehr in Floridsdorf – eine Erfolgsgeschichte die zeigt es geht in der Verkehrsentwicklung auch anders.

Zugenommen haben die Autofahrten von Einpendlern aus Niederösterreich. Bei den Kfz-Fahrten über die Stadtgrenze gab es einen Zuwachs um 3%. Da stellt sich natürlcih die Frage: sollen die Floridsdorfer – die vermehrt mit Öffis, Rad und zu Fuss unterwegs sind – die Autolast der Einpendler ertragen und durch neue Bundesstraßen fördern?

Damit auch in Zukunft Floridsdorf nicht vom Verkehr überrollt wird, ist es wichtig weiterhin konsequent die Alternativen anzugehen.

Straßenverkehrszählung 2015 der Stadt Wien